Torii 1. Shotokan Karate Club Neureut e.V.

Historie

Der 1. Shotokan Karate Club Neureut kann mittlerweile auf eine mehr als 20-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken.

Zeitraum Beschreibung
1985 Gründung des Vereins als Abteilung Karate im SSV Neureut durch Alfred Steinmetz, 2. DAN. Dieser leitet und trainiert gemeinsam mit Martin Fischer (ab 1987) den Verein bis zum Jahr 1991.
April 1991 Eigenständigkeit als eingetragener Verein. Vereinsgründer sind: Alfred Steinmetz, Martin Fischer, Paul Lacher, Ursula Piller, Bernhard Konz, Robert Wise, Thomas Mensinger, Susanne Roth und Joachim Kratschmayer.
April 1991 - Juli 2000 Joachim Kratschmayer leitet den Verein als 1. Vorstand.
2000 Martin Fischer wird zum 1. Vorstand gewählt. Trainer sind bis dato Martin Fischer, Ralf Mühltaler und Kurt Maag.
April 2000 Udo Fritz, damals 3. DAN, wird Vereinstrainer beim 1. SKC Neureut. Seine langjährigen Erfahrungen als Trainer und erfolgreicher Wettkämpfer sind nach wie vor eine Bereicherung für den Verein.
2001 Wechsel Mitgliedschaft vom Deutschen Karate Verband (DKV) zum DJKB (Fachverband für traditionelles Karate)
seit 2001 Martins Ziel, den Verein nach vorne zu bringen, wird ab diesem Moment Schritt für Schritt verwirklicht. Gemeinsam mit Udo wird der Verein in den zurückliegenden Jahren zu dem gemacht, was er heute ist: ein Karateverein mit Herz und Seele, der nicht nur in Deutschland, sondern auch über die Grenzen hinweg bekannt ist.

Der 1. Shotokan Karate Club Neureut e.V. hat in den zurückliegenden Jahren bereits einiges für das Karate getan. So wurden eine Vielzahl an Kata- und Kumite-Lehrgänge mit namhaften Trainern in Neureut veranstaltet. Als Instructoren waren Karate-Welt- und Europameister aus dem In- und Ausland zu Gast.

Bereits viermal - in den Jahren 2004, 2006, 2010 und 2014 - durften wir den weltweit größten Karate-Kata-Lehrgang "Kata-Special" ausrichten. Zu diesem Event kommen regelmäßig 800 bis 1000 aktive Karateka aus Deutschland und dem europäischen Ausland zu uns nach Neureut, um vier Tage lang gemeinsam zu trainieren. Besonders freuen wir uns über das Vertrauen von Ochi Sensei, der die Organisation und Durchführung dieser Großveranstaltung in unsere Hände legte.