Torii 1. Shotokan Karate Club Neureut e.V.
Dojo

Karate do ist eine waffenlose Kampfkunst, sie dient allein der Selbstverteidigung. Grundsätzlich kann Karate in jedem Alter erlernt werden, unabhängig der eigenen Körpergröße oder Verfassung. Das regelmäßige Training fördert die Beweglichkeit, die körperliche Ausdauer und schult die Konzentration. Karate eignet sich daher hervorragend als Herz-Kreislauf-Training und wirkt sich in der korrekten Anwendung der Übungen somit positiv auf unsere Gesundheit aus.

Dō ( 道 ) = jap. Der Weg, bedeutet für uns, dass Karate nicht nur im Trainingsort (dem Dōjō 道場 ) stattfindet, sondern auch in unserem Alltag. Es geht nicht nur um die Verbesserung der körperlichen Fähigkeiten, Karate ist auch geistiges Training und die Arbeit am eigenen Charakter. Wer Karate lernen möchte, verpflichtet sich zu bestimmten Werten, wie Ehrlichkeit, Mitmenschlichkeit und Friedfertigkeit. Der Schüler soll somit eine bestimmte Geisteshaltung entwickeln und in seinem Verhalten stets aufrichtig, respektvoll und hilfsbereit sein.

Wir betreiben traditionelles Shotokan Karate und orientieren uns inhaltlich an der Japan Karate Association (JKA, Internationaler Dachverband für traditionelles Karate) und dem Deutschen JKA-Karate Bund (DJKB).

Kennzeichnend für alle Formen des sportlichen Vergleichs im Karate ist der Verzicht auf Trefferwirkung am Gegner, notwendig für die Karate-Technik ist daher die Fähigkeit, Angriffstechniken vor der Trefferwirkung zu stoppen. Übungsformen die Verletzungen gestatten, beabsichtigen oder mit großer Wahrscheinlichkeit erwarten lassen, finden in unserem Training nicht statt. Alle Teilnehmer haben die Gesundheit und Selbstbestimmung ihrer Übungspartner zu respektieren und zu achten.

Der 1. Shotokan Karate Club Neureut e.V. pflegt Karate als eine traditionsbewusste Sportart allein nach sport- und gesundheitsspezifischen Maßstäben. Der 1. Shotokan Karate Club Neureut e.V. und seine Mitglieder verpflichten sich, Karate ausschließlich dieser Ordnung zu betreuen und zu betreiben.

Im Jahr 2003 wurde Karate von der Weltgesundheitsorganisation WHO zum gesundheitsfördernden Sport erklärt.